Der Wald - eine ganz besondere Welt

Toten- oder Herbsttrompete
Cantharellus cornucopioidesTotentrompete - Herbsttrompete

Wer es nicht besser weiß, fühlt sich von Totentrompeten abgestoßen. Kein Wunder - bei dem Aussehen! Die Form geht ja noch: ein großer Trichter, der einer Trompete ähnelt. Aber die Farbe!

Entweder ist der Trichter düster grau oder sogar rußig-schwarz. Doch das ändert nichts daran, daß die Trompete ein guter Speisepilz ist. Kenner trocknen sie - als Würze.

Die Totentrompete wächst immer in größeren Gruppen, vorwiegend in herbstlichen Buchenwäldern, allerdings nie auf sauren Böden. Sie ist relativ klein - etwa neun Zentimeter hoch und vier Zentimeter breit. Mit ihrer bereiften grauen Außenseite ist sie eigentlich unverwechselbar. Nur der Graue Pfifferling hat eine gewisse Ähnlichkeit mit ihr; doch der ist ebenfalls eßbar.

 Bildquelle: Ernst Klett Verlag - Toten- oder Herbsttrompete

© PhiloPhax Internet-Agentur Holzgerlingen & Lauftext
Weitere Publikationen: Reise RatSchwarzwald.net - Neckarkiesel
Der deutsche WaldNaturmedizinNaturkosmetik