Neckar-Karte

Marbach am Neckar

Gesiedelt wurde hier schon vor 8000 Jahren, wie Reste auf dem Stadtgebiet beweisen. Die erste Erwähnung als Königshof „Marcbach“ findet man im Jahre 972, als Stadt anerkannt ist Marbach ab der Mitte des 13 Jahrhunderts.

Marbach wird einer der wichtigsten Orte im Neckarbecken, Acker- und Weinbau sind die wichtigsten Erwerbszweige. Der dreißigjährige Krieg mit einer Missernte und nachfolgender Hungersnot 1626 setzten Marbach ziemlich hart zu. 1634 brennen 80 Häuser ab, 1635/36 wütet die Pest 1642 wird die Stadt durch französisch-schwedische Truppen gebrandschatzt. 1693 kommen französische Truppen, die Marbach fast vollständig zerstören. Nur die Alexanderkirche blieb übrig. Die danach aufgebaute heutige Altstadt steht unter Denkmalschutz.

Marbachs berühmtester Bewohner war und ist Friedrich Schille, der so bedeutende Werke wie „Die Räuber“ und „Kabale und Liebe“ verfasst hat. Auch die deutsche Übersetzung des „Macbeth“ von William Shakespeare stammt von Schiller. Zwar lebt der Dichter nur vier Jahre in Marbach, dennoch wird sein Geburtshaus nach seinem Tod 1805 ein Besuchermagnet. Heute finden Sie im Schillerhaus eine Ausstellung mit Exponaten aus dem Leben des Dichters.

Marbach am Neckar -  Schiller National-Museum - Copyright Stuttgart-Marketing GmbH
Schiller National-Museum

Im 1903 errichteten Schiller-Nationalmuseum, das ursprünglich nur für schwäbische Literaten gedacht war befindet sich heute das „Deutsche Literaturarchiv Marbach“, eines der größten deutschen Literaturarchive.

Von Marbach aus lassen sich sehr schöne Radtouren unternehmen - zum Beispiel neckarabwärts nach Lauffen oder Besigheim, zurück mit Bahn oder dem Schiff.

Mehr Informationen:
Stadtverwaltung Marbach am Neckar
Marktstr. 23
71672 Marbach am Neckar
Tel.: +49 (0) 71 44 / 10 20
Fax: +49 (0) 71 44 / 103 00
eMail: touristik@schillerstadt-marbach.de
Internet: www.schillerstadt-marbach.de

Marbach bei Reiserat

© - Online-Redaktion PhiloPhax Holzgerlingen
Informationen über Suchmaschinenoptimierung finden Sie unter Lauftext.de
Ebenfalls empfehlenswert: Der Wald - eine ganz besondere Welt